Übungspläne für die App optimieren

Zuletzt geändert am: Mai 8, 2019
Sie sind hier:

Damit Ihr Kunde möglichst genaue Angaben über seine Übungsaktivität machen kann, lohnt es sich, beim Erstellen von Übungsplänen, die auf die App gesendet werden sollen, ein paar Dinge zu beachten. Die folgenden Einstellungen und Änderungen führen Sie am besten auf der Bearbeiten-Seite durch:

  • Wählen Sie den Trainingsbeginn und die Dauer der Trainingsperiode. Diese Angaben wirken sich darauf aus, wann für den Kunden die ersten Übungen angezeigt werden und wie lange das Programm aktiv ist, d.h. Ihr Kunde Übungen als durchgeführt markieren und damit seinen Trainingswert erhöhen kann.
  • Geben Sie dem Übungsplan wie immer einen aussagekräftigen Titel.
  • Geben Sie für jede gewählte Übung einen oder mehrere Werte ein. Diese werden in der App am sichersten korrekt angezeigt, wenn Sie sie über das Drop-Downmenü +Neuer Wert einfügen. Wählen Sie z.B. Wiederholungen und tragen 5 ein, kann Ihr Kunde später in der App vermerken, ob er alle 5, weniger oder sogar etwas mehr geschafft hat. So erhält er für jede Übung ein eigenes Erfolgsprofil.
  • Wenn für die ausgewählte Übung ein Video hinterlegt ist, wird dieses Ihrem Kunden in der App angezeigt. Sie können die Videos durch Klick auf  anschauen und ggf aus dem Übungsplan herausnehmen. Klicken Sie dafür das Videosymbol mit der rechten Maustaste und wählen Sie Löschen.
  • Wenn Sie eine Anmerkung einfügen, wird diese in der App für jede Übung oben rechts unter einem Ausrufezeichen angezeigt.

 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
Nein 1
Views: 300
Scroll to Top
Haben Sie Fragen? Durchsuchen Sie unsere Datenbank.